Breitensport

Kursleiter  – Rici

Samstag Anfänger:               13:00h bis 15:00h
Samstag Fortgeschrittene:  ab 15:30h

Breitensport ist ein Sport für alle Hunde und Hundeführer, egal ob Kinder, Jugendliche, Aktive oder Senioren.

Der Breitensport bietet die Möglichkeiten zu spontanen, spielerisch aufgebauten sportlichen Handlungen zusammen mit dem Hund. Durch den betont lockeren Aufbau hat insbesondere die Jugend, die hier schnelle Erfolgserlebnisse erzielen kann, zum Sport mit dem Hund gefunden. Eine Sportart für die ganze Familie. Sport mit dem Hund macht einfach allen Beteiligten Spaß. Breitensport bedeutet aktive Gestaltung der Freizeit und steht für die Begriffe, sportliche Ertüchtigung, Wettkampferlebnis, Erfolg und Niederlage, kurz der Breitensport sollte für den Hundefreund die herrlichste Nebensache der Welt sein. Eine gerechte und an den Hundeführer angepasste Bewertung wird durch die Einteilung in verschiedenen Altersklassen gewährleistet. Wir wollen mit dem Breitensport allen Hundehaltern ein attraktives Angebot zur sportlichen Betätigung machen. Der Hund als Partner erfährt gleichzeitig die heute für den Alltag so wichtige Erziehung.

Breitensport ist ein Mehrdisziplinen Bewerb. Er setzt sich aus vier Disziplinen zusammen: Unterordnung, Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf. Wobei beim Hürdenlauf und Slalom auch der Hundeführer über die Hürden und durch die, ähnlich einem Riesentorlauf, gesteckten Stangen laufen muss. Bei dieser Sportart wird auch die Laufzeit des Hundeführers gemessen. Der Erste, egal ob Hund oder Herrl, der durch die Startlichtschranke läuft startet die Zeit. Am Ende der Strecke wird die Zeit vom Letzten, welcher durch die Ziellichtschranke läuft, angehalten.

Die Bewertung erfolgt über ein Punktesystem. Die vier Disziplinen bleiben bei jedem Wettkampf gleich. Auch die Aufstellung und Länge der einzelnen Bahnen sind gleich. Die Unterordnung wird von einem Richter bewertet und es werden bis zu 60 Punkte vergeben. Bei den Laufbewerben hat man eine festgelegte Punkteanzahl, von welcher dann die Laufzeit abgezogen wird. Das Team mit den meisten Punkten hat gewonnen?

Kurz gesagt

Bei allen Disziplinen des Breitensports ist die Teamarbeit Hundeführer und Hund, sowie Schnelligkeit, Präzision und Gehorsam gefragt. Das Wichtigste jedoch ist der Spaß, die der Hundeführer, der Hund und auch die Zuseher – also einfach Alle – bei dieser Sportart haben.

Kommentare sind geschlossen.